Roadtrip 2017: Robe- Princes Highway- Coorong NP- Strathalbyn- Hahndorf- Scott Conservation Park

Guten Morgen, Robe. Mit diesem Blick werde ich wach. Wo ist denn wohl die Sonne hin? Was noch nicht ist, kann ja noch werden…

Aussicht am Morgen in Robe. Danach geht s auf den Princes Highway

Das Wellenrauschen hat mich schön schlummern lassen, kein Ranger hat an Toyota geklopft, die Straße war so gut wie nicht befahren, alles Bestens.

Weiterlesen “Roadtrip 2017: Robe- Princes Highway- Coorong NP- Strathalbyn- Hahndorf- Scott Conservation Park”

Roadtrip 2017: Narrawong- South Australia- Robe

Wie klasse ist das denn, bitte schön, wenn man nach einer guten Nacht die Gardine von Toyota zur Seite zieht und das erste, was man sieht, ein Känguru ist. Obendrauf gibt es blauen Himmel und Sonnenschein. Just another perfect day!

Tag 6: Narrawong- Portland- Nelson- Dry Creek

Bevor ich nach Portland fahre, gehe ich ein Ründchen am Narrawong Beach schwimmen.

Roadtrip 2017

Nach dieser Erfrischung bin ich endgültig wach und freue mich auf den Tag!

Weiterlesen “Roadtrip 2017: Narrawong- South Australia- Robe”

Roadtrip 2017: Great Ocean Road 2- Port Fairy- Narrawong

Good morning in the morning! Es ist noch relativ früh am Morgen, als Toyota und ich uns auf die Schotterpiste durch den Nationalpark begeben, um zurück zur Great Ocean Road zu kommen.

Landschaft Great Ocean Road

Es dauert nicht lange und ich sehe es schon von Weitem am Straßenrand sitzen! Endlich! Das erste Känguru auf diesem Roadtrip!  Ich hatte sehr auf Jumpies gehofft und nun ist es soweit. Weiterlesen “Roadtrip 2017: Great Ocean Road 2- Port Fairy- Narrawong”

Roadtrip 2017: Geelong – Great Ocean Road – Teil 1

Die Nacht auf der St. Helens Rest Area war, sagen wir mal, kurzweilig.

Mitten in der Nacht werde ich geweckt. Nein, kein Ranger, der klopfte, sondern übelst laute Bässe zu Technomucke wummern durch die Nacht.

Roadtrip Januar 2017: Melbourne- Daylesford- Geelong

Dazu das Gekicher und Geschreie von einer handvoll Mädels und Jungs, die zu dieser Musik angesagte Tanzschritte üben. Wäre ich nicht so müde und würde mir das nicht total auf den Keks gehen, wäre das total witzig.

Weiterlesen “Roadtrip 2017: Geelong – Great Ocean Road – Teil 1”

Vom Housesitting, dem Linksverkehr und warum ich einen Mann vermisst habe

Ich bin gut in Australien angekommen. Der Flug von Kuala Lumpur nach Perth dauerte knappe 6 Stunden und war angenehm. Zwei Sitzplätze für mich, keine Turbulenzen, keine Verspätungen und mein Rucksack kam an. Besser geht es fast nicht.

live-dabei-perth-november-2016

Die Einreise lief auch wie geschmiert. Kurze Schlange an der Immigration, okay, gut möglich, dass ich mich etwas beeilt habe und ein kleines bisschen schneller als üblich gegangen bin.

Weiterlesen “Vom Housesitting, dem Linksverkehr und warum ich einen Mann vermisst habe”

Vom falschen Tempel, einer verrückten Busfahrt und der Wiege Thailands

So, wieder eine Woche rum. Ich bin noch immer im Norden Thailands unterwegs. Es gibt hier einfach noch so viel zu entdecken! Schön war zum Beispiel mein Ausflug mit Honda nach Lamphun.

Von diesem Örtchen, das etwa 26 Kilometer entfernt von Chiang Mai ist, habe ich bisher noch nichts gehört.

live-dabei-chiangmai-sukhothai-november-2016

Was es in Lamphun zu tun gibt? Weiterlesen “Vom falschen Tempel, einer verrückten Busfahrt und der Wiege Thailands”

Von Kaffee, Tempeln, Palästen, Terrakottafiguren und einer Walking Street

Na, was meinst Du. Isse noch mal zum The Giant gefahren, oder nicht? Isse! Das hat mir doch keine Ruhe gelassen. Ich wollte einfach einmal in diesem riesigen Baum hocken und einen Kaffee trinken.

Chiang Mai: Ein reizvoller Ausflug zum The Giant

Ja, genau. Ich bin nochmal schlappe 130 Kilometer gefahren um einen Kaffee bei einer grandiose Aussicht in einem Baumhauscafe zu schlürfen.

Weiterlesen “Von Kaffee, Tempeln, Palästen, Terrakottafiguren und einer Walking Street”