Vanlife: Auf der Suche nach einem Namen für das Wohnmobil

Einen Namen für ein Wohnmobil? Da scheiden sich die Geister. Ich finde, dass das Misses Backpack Mobil unbedingt einen Namen haben sollte.

Mein erster Van hieß Treasure. Es war Liebe auf den ersten Blick und die Namensfindung ging rubbel die Katz. Trash, wie ich ihn manchmal liebevoll nannte, war ein achtzehn Jahre alter Toyota Estima und alles andere als Schrott.

Er hat seinem Namen alle Ehre gemacht und war ein wahrer Schatz. Ganz zuverlässig war er 5 Monate lang mein gemütliches Zuhause. Er hat mich über 12.000 Kilometer, kreuz und quer, über beide Inseln kutschiert, so manche Schotter-, Sand- und Serpentinenstraße gemeistert, ohne mich auch nur einziges Mal im Stich zu lassen. Das war echt eine saucoole Karre und als sich unsere Wege trennten, war ich tatsächlich traurig.

Nun ist endlich die Zeit für ein neues Abenteuer gekommen. Anfang Mai hole ich meinen neuen Campervan ab. Ich habe mich für einen ausgebauten Kastenwagen entschieden. Er ist weiß, 5,99 m lang, 2,70 m  hoch, 2.05 m breit. Ich bin schon ganz hibbelig und kann es kaum erwarten, damit vom Hof zu fahren.

Wie gesagt, jetzt muss ein Name her, und das will wohl überlegt sein.

Ich habe so ein bis drei Ideen, die ich Dir jetzt verraten möchte, aber ganz zufrieden bin ich damit noch nicht, weil ich irgendwie den “Zuhause-Aspekt” gerne noch im Namen hätte. Homie ist nix, “Zu Huss”, wäre vielleicht noch ganz nice für einen Rheinländer, Rolling Home… Mmmmh, ich weiß nicht.

Vanlife: Auf der Suche nach einem Namen für das Misses Backpack Mobil

1. : Herr Kasten – Weil es eben ein Kastenwagen ist und ich finde, dass das ganz nett und schon etwas vertraut für mich klingt. Ich könnte Herrn Kasten dann Will als Vornamen geben, aber würde ihn bestimmt nie so nennen

2. : Will – genannt Willie. Ich mag doppeldeutige Namen. Will, weil es mein Wille ist, das Vanlife zu leben und Will, weil mein Dad so ähnlich hieß und er bestimmt irgendwo über mich wacht. Willie the Van, quasi

3. : Will- aus den Gründen wie oben, nur dann als Gipsy Willie. Irgendwie ist es schon ein wundervolles und freies Leben, dieses Zigeunerleben

Was meinst Du? 1, 2, 3, oder hast Du eine andere Idee? Greif mir bitte unter die Ärmchen und lass mir Deinen Kommentar mit Deiner Meinung dazu da. Das wird mir ganz bestimmt weiterhelfen und mir absolut sicher ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern.

Wenn meine Entscheidung gefallen ist und ich meinen Campervan endlich habe, überarbeite ich natürlich diesen Artikel und ergänze ein Foto von meinem neuen Gefährten.

Über das Suchen und Finden eines passenden Namens kam mir nicht nur die Idee, Dich auszuquetschen, welchen Namen Du ganz cool und passend fändest, sondern auch der Gedanke, Dich einfach mal zu fragen, ob Dein Fahrzeug eigentlich ein Namen hat und wie es dazu kam.

Hast Du Lust mitzumachen? Wie heißt Dein Reisemobil?

Hast Du Lust mitzumachen? Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Du einen Blog hast, oder nicht.

Stell Dich einfach kurz vor, wer bist Du, wo kommst Du her, seit wann lebst Du das Vanlife oder Wohnmobilistenleben, mit welchem Fahrzeug bist Du unterwegs, wie heißt es und wie kam es zu dem Namen, oder was Dir zu dem Thema “Namengebung Wohnmobil” unter den Nägeln brennt.

Wenn Du irgendwas zwischen 100 und 250 Wörtern zu Papier bringst, reicht das völlig aus. Falls Du einen Blog oder Youtubekanal hast, verlinke ich den natürlich gerne, und wenn Du Lust hast, schick noch ein Foto ( Querformat mindestens 1100 x 733 Pixel ) von Deinem Wohnmobil mit. Du solltest Urheber des Bildes und damit einverstanden sein, dass ich das hier veröffentliche.

Ab die Post an: mail@missesbackpack.de. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, was so alles in mein Postfach flattert. Ich hoffe, dass so richtig viele Wohnmobilisten und Vanlife-Lover mitmachen.

Ach, und bitte nicht vergessen- Hilf mir bei der Namenswahl für meinen Campervan! Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

43 Kommentare auf “Vanlife: Auf der Suche nach einem Namen für das Wohnmobil

  1. Hallo Annik, ich möchte dir ganz herzlich die Namensvariante 2 empfehlen. Da steckt so viel Liebe und Herz drin, Kreativität und Freigeist, genau die Dinge, die zu einem Leben im Van gehören. Unser Van heißt Road-King. Paul, Herbert und co kamen für uns nicht in Fragen, obwohl schöne Namen und passend für einen Kastenwagen. Wir, mein Mann und ich, sind absolute Vielreisende und haben uns mit dem Van für einen gemeinsame Reiseform entschieden. Mein Mann ist Harley Fahrer, ich persönlich mag nicht so gerne Motorradfahren. So ist die Harley immer mehr in den Hintergrund geraten und staubt so vor sich hin. Als wir den Kastenwagen (Sprinter) gekauft haben und uns auf die gleiche Suche begeben haben wie du, der Name, haben wir mit dem Namen Road rumgespielt. Und es hat überhaupt nicht lange gedauert, da war der Name Road-King da … Denn die Harley ist vom Modell her eine Road-King … Nun haben wir gemeinsam ein neues Reisegefährt, was uns gemeinsam durch Europa fahren wird. Und wir werden unsere gemeinsamen Reiseerlebnisse finden, in unserem Road-King!
    Ich wünsche dir schon jetzt sehr viel Freude, Spaß und Freiheit mit deinem Van.
    Wenn du mich finden möchtest, dann folge mir gern auf Insta unter @road.king.adventure, aber nur wenn du magst.
    Liebe Grüße von Martina

    1. Liebe Martina,

      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar!

      Vielleicht fahren wir uns mal über den Weg. Ich bin bis Mitte September 2020 in Deutschland unterwegs, danach wird es, wenn’s Corona zulässt, mit der Fähre von Italien nach Griechenland gehen.

      Schöne Geschichte, wie ihr auf euren Namen für’s Reisemobil gekommen seid.
      Ich warte noch, ob in der nächsten Zeit noch was anderes “hochkommt”, ansonsten wird’s irgendwas mit Will sein.

      Ich folge euch gerne auf Insta- wenn ihr Lust habt, schaut gerne bei mir vorbei: http://www.instagram.com/missesbackpack.

      Liebe Grüße, derzeit aus Mönchengladbach und allzeit gute Fahrt und wundervolle Erlebnisse im Road-King,
      Annik

  2. Also, nach längerem Nachdenken und der Ablehnung von Bumsi ( ich finds immer noch cool, wenn man weiss wer Bumsi ist ) als Namen für dein Auto, gefällt mir der Name Willy immer nich am besten. Hätte auch Lucky vorgeschlagen aber damit hattest Du ja beim ersten mal nicht so viel Glück. Egal wie Du ihn oder sie entgültig nennen wirst, hoffe Ich/wir, das wr dir immer treu zu Diensten ist und dich nicht im Stich lässt.
    Viel Spass auf deinen Touren und ich/ wir werden es gepannt verfolgen.
    Gruss aus Perth Juergen und Dorina

    1. Lieber Jürgen,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Bumsi ging echt nicht. Noch ein rot blinkendes “open” Schild ins Fenster gehängt und ich lerne Leute kennen, grins.

      Ich habe mich noch nicht festgelegt, cozy homie kam mir noch in den Kopf, aber irgendwas mit Will(ie) finde ich immer noch gut.
      Mal gucken- eilt ja nicht. So reise ich im Van ohne Namen…

      Viele liebe Grüße aus Wickrath nach Perth
      Annik

  3. Hi Annik, also ich wäre bei Will oder auch Gibsy Willie könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich denke da auch an deinen Dad und finde die Idee super.
    Aber, egal wie er am Ende heißt… ich wünsche dir ganz viel Glück und stets eine gute Fahrt. Liebe Grüße Rosi🤗

    1. Hallo Christiane,

      lieben Dank für Deine Anregung!
      Mit dem Namen Horst verbinde ich sehr schöne, aber auch traurige Erinnerungen. Deswegen kommt der Horst für meinen Van als Namen eher nicht in Frage.

      Auf alle Fälle herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

      Liebe Grüße und einen wundervollen Sonntagabend für Dich
      Annik

  4. Hi Annik, ich finde zwei und drei gut, weil sie sehr viel Emotionen und Liebe zeigen. Ich selbst habe natürlich auch noch darüber nachgedacht… Ich finde die persönlichen Wohnräume eines Menschen spiegeln auch immer die Persönlichkeit die dahinter steht und geben einen Blick auf die Seele. Und die soll man auf Reisen schicken damit sie viele Abenteuer und schöne Begegnungen erleben darf. Daher würde ich den Namen Soul schön finden. Meine Autos bekommen aber immer erst ihren Namen, wenn ich einen Bezug aufbauen konnte. So ein bisschen, wie bei einem Baby nach der Geburt. Pass gut auf dich auf und bleib gesund. Ganz liebe Grüße Nicole

    1. Hallo Nicole,

      wow- Danke dafür, dass Du Deine Betrachtungsweise mit mir teilst.

      Ich bin da völlig bei Dir. Eben weil ich für eine geraume Zeit in den Campervan ziehen werde, es mein Begleiter und mein Zuhause sein wird, ist es mir wichtig, dem Wohnmobil einen Namen zu geben, der passt und sich richtig gut anfühlt. Ich werde in mich reinhören und bin mir sicher, dass ich spätestens dann weiß, wie der Van heißen soll, wenn ich den Motor starte und in mein Vanlife 2.0 starte.

      Herzlichen Dank für Deinen wertvollen Kommentar und fühle Dich ganz lieb gegrüßt
      Annik

  5. Hallo Annik,

    Will finde ich super. Ich habe spontan an Willlife statt Vanlife gedacht. Irgendwie ja auch doppeldeutig.

    Viel Spass mit deinem Gefährt und immer festen Boden unter den Rädern wünscht dir
    Liane

    1. Hallo Liane,

      Willife ist auch schön, da werde ich mal drüber nachdenken.

      Herzlichen Dank für Deine schöne Idee und Deine lieben Wünsche!
      Ich hoffe, dass wir uns in diesem Jahr mal wiedersehen.

      Liebe Grüße
      Annik

      1. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Boxmobil 🙂 Wird dir bestimmt gute Dienste leisten auf deinen reisen! Wirste auch ne Flasche Champus dran zerschmettern, fuer die Taufe? 😂 Also fuer den Namen dacht ich auch wir jemand andres erwaehnt hatte Willy the Box oder Willy der Kasten, Kasten Willy oder Boxen Willy hoert sich auch gut an 🙃 aber vllt musst du gar nicht Aktiv nach dem Namen suchen, vllt faehrste mal ne Runde durch die Gegend und dann flutscht dir der Name einfach so entgegen 😁 Naja, lass wissen wie du dich entschieden hast! Bin gespannt! Bis dann! Viele Gruesse, Marco

        1. Hallo Marco,

          Boxmobil hört sich lustig an. Ob ich an meinem Kastenwagen ne Pulle Schampus zerschellen lasse, glaube ich weniger, grins.

          Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auf meinen Campervan anstoßen werde. Aberglaube hin oder her- es wäre vielleicht ein bisschen dumm, nicht auf sein Wohl anzustoßen. Sein Wohl = mein Wohl, ne?!?

          Als mir Will in den Kopf kam, fühlte sich das schon richtig, richtig gut an, aber Herr Kasten und einige hier gemachten Vorschläge finde ich auch ganz nice.

          Lieben Dank für Deine Gedanken und Deinen Kommentar & ganz herzliche Grüße nach Perth
          Annik

  6. Huhu Annik, ich heisse Barbara, komme aus Schleswig-Holstein und gehe gerne Wandern oder Pilgern, Deine Berichte lese ich immer wieder gerne und Deine Bilder sind Traumhaft. Ich mag auch den Van und mit dem hab ganz viel Spaß. Mein Name für Deinen Camper wäre Eberhard oder Herr Lindemann, Alles liebe und bleib gesund. BARBARA 😘

    1. Hallöchen Barbara,

      wie lieb, dass Du mir mit Deinem Rat zur Seite stehst. Herr Lindemann, oder Eberhard Lindemann, klingt echt ganz hübsch.
      Irgendwie muss ich gerade an Loriot denken?!? Das war Erwin, ne? Hoppla, ich schweife ab, grins.

      Herzliche Grüße, bleib gesund und immer einen buen Camino
      Annik

    1. Hallo Tobias,

      Molly, da muss ich an den Jack Russell Terrier einer Freundin denken.
      Für einen Ducato passt der Name auch spitze!

      Lieben Dank für Deine Meinung und viele Grüße nach Gnarrenburg
      Annik

  7. Ich mag Will the Van auch ganz gern. Hab in den Kommentaren Free Willy gelesen, das find ich auch super 😀
    Bin gespannt, wie er getauft wird 🙂

    1. Hallo Michelle,

      lieben Dank für Deine Meinung. Ich bin auch gespannt, welchen Namen mein Wohnmobil bald tragen wird.
      Spätestens, wenn ich mit dem Campervan vom Händlerhof reite, werde ich mich entschieden haben. Also, das ist zumindest mein Plan…

      Herzliche Grüße
      Annik

  8. Guten Morgen Anna. Dein Van ist für mich was ganz anderes, wobei deine Ansätze für die Namensgebung sehr interessant sind. Ich denke aber eher an “The World is not enough” Gut der zusatz zuhause fehlt, aber wie immer du ihn auch nennen wirst, es wird dein zuhause sein wie es wolltest und das ist gut so.
    Liebe Grüße Ingo

    1. Hallo Ingo,

      interessant, aber klar, Du hast einen ganz anderen Blick auf die Sache als ich. Danke, dass Du Deine Sichtweise mit mir teilst!

      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende & bleib gesund
      Annik

  9. Hey Annik,
    finde auch das Will oder Willy passt, da Du rumreist frei von vielem Free-Willy wie der Wal….Frei wie ein Vogel….

    Wünsche Dir auf jedenfall ne mega tolle Begegnungen, atemberaubende Natur, viele unvergessliche Abenteuer und wer weiss wo sich unsere Wege das nächste Mal auf diesem Planeten kreuzen….

    Happy cruising 🙂

    Alles Liebe – Nathalie

    1. Liebe Nathalie,

      herzlichen Dank für die ganzen lieben Wünsche für mich und den Van und Deine Meinung zum Namen für meinen Campervan.
      Je öfter ich gerade auf Kommentare antworte, umso mehr merke ich, wie meine Tendenz immer mehr zu Will, ohne Verniedlichung und Nachnamen, geht.
      Aaaaber, ich bin noch für alles offen. Dieser “Zuhause- bzw. nach-Hause-kommen-Aspekt” im Namen fände ich nach wie vor richtig spitze. Mal sehen, ob und welche Ideen noch in die Kommentare flattern.

      Ich wünsche Dir nur das Beste und fühl Dich lieb gedrückt
      Annik

    1. Liebe Karin,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar.

      Mit Blick über die Reisfelder habe ich bei Euch im Village letztendlich die Entscheidung getroffen, den Van zu bestellen und konnte vor lauter Vorfreude Nächte lang nicht schlafen, grins.
      Umso schöner, dass Du jetzt beim Namenfindungsprozess beteiligt bist!

      Doller Winker nach Singaraja
      Annik

  10. Finde alle Namen super, tendiere aber zu einer der “Will”-Variationen. Willie the Van is schon ziemlich geil. Wenn du ihn noch ein wenig adeln willst, würde ich zu Will van Gilles raten 😉

    1. Hallo Sandra,

      Will finde ich, ehrlich gesagt, auch sehr geil, eben wegen dieser doppelten Bedeutung für mich. Auf der anderen Seite fände ich es komisch, dass Auto so ähnlich wie meinen Dad zu nennen. Mal sehen, ob ich’s schlicht bei Will belasse, und ihn dann auch so nenne und nicht mit Willie verniedliche, oder ob er noch einen Nachnamen, oder einen völlig anderen Namen bekommt.

      Ich danke Dir auf alle Fälle für Deine Meinung und Dein Vorschläge. Die haben mich schon ein bisschen weitergebracht.

      Liebe Grüße und lass es Dir gut gehen
      Annik

  11. Liebe Annik! Angelehnt an deinen Namen “Misses Backpack” fände ich “Mister B. ” ganz gut. Von deinen Überlegungen gefällt mir Willie the Van! Wie auch immer, wir werden dich und dein Gefährt willkommen heißen! Liebe Grüße aus Wickrath!

    1. Liebe Kirstem,

      vielen Dank für Deine Zeilen.
      Mit Will bin ich auch ziemlich glücklich. Mister B. ist auch schön.
      Ich werde noch ein paar Nächte drüber schlafen und mich spätestens dann entscheiden, wenn ich das Schätzchen beim Händler abhole.

      Hoffentlich bis bald- bleibt gesund und fühl Dich lieb gedrückt,

      Annik

  12. Hallo liebe Annik!

    Ich finde von deinen Ideen Will/Willie am besten. Kann man schnell sagen und die Assoziation mit deinem Vater, der über dich wacht, gefällt mir!

    Mir ist spontan noch Rocky eingefallen. Du hast für deinen Traum gekämpft und der Kampf wird auch weitergehen. Wir kriegen nichts geschenkt. Aber dein Auto ist so ein Art Kampfansage, dass du kein 0-8-15 Leben willst und dich in keine Form quetschen lässt. 😘

    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara,

      ganz lieben Dank für Deine Meinung und das Du Dir Gedanken gemacht hast.
      Dein Kommentar hat mich ein Stückchen weiter in der Entscheidungsfindung zum Namen für meinen Campervan gebracht.

      Viele liebe Grüße
      Annik

  13. Ich finde “Herr Kasten” super. Und ich habe eine Frage: Du schreibst, daß die Höhe 2,70m beträgt. Ist das die Gesamthöhe vom Erdboden gemessen oder die Innenhöhe?