Mönchengladbach: Entdeckungstour auf den Spuren der Fohlenelf

Mönchengladbach. Weit über Deutschland hinaus ist die Stadt am Niederrhein durch die glorreiche Fohlenelf bekannt. Die golden 70’er. Vogts, Heynckes, Netzer, Wimmer. Die kennt man einfach überall.

Was ist davon eigentlich übrig geblieben? Gibt es in der Stadt Spuren rund um die Elf vom Niederrhein zu finden?

Fohlenelf: Im Borussiapark

Etwas, was an alte Zeiten und neue Erfolge erinnert, vielleicht? Etwas, was Fanherzen höher schlagen lässt und in Erinnerungen schwelgen lässt? Etwas, was Dir die Gänsehaut auf die Ärmchen zaubert und Dir einen Schauer über den Rücken jagt? Oder etwas, was Dir einfach nur Lust auf die neue Saison macht?

Begleite mich auf einen herrlichen Fussballtag rund um die Fohlenelf. Ganz ohne Spiel. Stattdessen mit einer fetten Portion Fussballgeschichte rund um den erfolgreichsten Fussballclub vom Niederrhein.

Der Bökelberg

Mann, das waren noch Zeiten, als ich mit dem Rädchen von Wickrath nach Eicken gefahren bin, um mir heimlich die Spiele von Gladbach anzugucken.

Was für ein Hexenkessel! Und welche Schlachten hier geschlagen wurden. Und welche Legenden hier geboren wurden. Von gebrochenen Pfosten, angeblich Büchsenwürfen und den unermüdlichen Trommelschlägen von Manolo will ich mal gar nicht anfangen.

Fohlenelf, Überreste des alten Fussballstadions, dem Bökelberg

Seit 2004 spielt die Fohlenelf im Borussia-Park. Der Bökelberg wurde 2006 zum Wohngebiet. Schön ist, dass nicht alles verschwunden ist. Die Hänge der Nord- und Südkurve sind begehbar, lediglich die Ostkurve ist komplett verschwunden.

Einige Stufen der Haupttribünen- und Nordkurventreppe sind stehengeblieben und der ein oder andere Wellenbrecher hat ebenfalls überlebt.

Fohlenelf, Haupttribünentreppe Bökelberg

Eine riesige Borussenfahne weht stolz im Wind und markiert den ehemaligen Anstoßpunkt.

Ganz ehrlich, als ich hier so meine Runde drehe, das Stadion vor meinem inneren Auge heraufbeschwöre, die neue alte Umgebung in mich aufnehme und in Erinnerungen schwelge, hab ich etwas Pipi in den Augen.

Ich bin sehr froh darüber, dass etwas vom Bökelberg überdauert hat und nicht alles verschwunden ist.

Wo? Über „Auf dem Bökelberg, 41063 Mönchengladbach“, dann bist Du oberhalb des Spielfeldes, oder über „In de Kull, 41063 Mönchengladbach“, dann stehst Du direkt auf dem Platz.

Borussen Bronze-Skulptur

Hier in Eicken liegt die Wiege von Borussia Mönchengladbach.

Deswegen überrascht es mich kein bisschen , dass die Bronze-Skulptur zu Ehren der Herren Hacki Wimmer, Berti Vogts und Günter Netzer genau hier ihren Platz gefunden hat.

Fohlenelf. Bronzeskulptur der Herren Netzer, Wimmer, Vogts

Herr Netzer wurde leider gerade restauriert. Die beiden anderen Herrschaften waren zugegen.

Wo? Fußgängerzone Eickener Straße, gegenüber der Sparkasse, 41063 Mönchengladbach

Fußball zum 110 jährigen Vereinsjubiläum

Dieser riesige Fußball aus Granit wurde von Borussia Mönchengladbach im Jahre 2010 zum 110-jährigen Vereinsjubiläum in Auftrag gegeben und ebenfalls in Eicken aufgestellt. Im Sockel sind alle Erfolge der Fohlenelf eingraviert.

Fohlenelf, Fußball aus Granit, in Fussgängerzone in Eicken zu sehen.

Ich hab mal lieber nicht davor getreten. Der hätte sich ganz sicher kein bisschen gezuckt. Das gute Stück ist etwa 1,80 m hoch und mit 10 Tonnen kein Leichtgewicht.

Wo? Fußgängerzone Eickener Straße Ecke Thüringer Straße, 41063 Mönchengladbach

Geburtshaus und Diskothek von Günter Netzer

Um zum Alter Markt hochzulaufen, habe ich am Geroweiher geparkt. Auf dem Weg zur Altstadt drängt es sich quasi auf, einen Blick auf das Geburtshaus von Günther Netzer zu werfen. Ein unauffälliges Mehrfamilienhaus, das nicht preisgibt, dass eine der Legenden der Borussia hier aufgewachsen ist.

Wo? Gasthausstraße 34, 41061 Mönchengladbach

Auf dem Weg hoch zur Altstadt schlendere ich über die Waldhausener Straße.

In den 70’er Jahren war die „Lover’s Lane“ die angesagte Location für das feierwütige Partyvolk. Der Inhaber war Günter Netzer. Dieser Club hat mittlerweile diverse Male Eigentümer und Namen gewechselt.

Wo? Waldhausener Straße 40-42, 41061 Mönchengladbach

Alter Markt

Mitten in der Altstadt fanden bereits zahlreiche, ausgelassene Meister- und Pokalfeiern statt. Außerdem ist es ein sehr beliebter Ort für das Public Viewing.

Das Manamana ist die Fankneipe in der Gladbacher Altstadt.

Fohlenelf, Fankneipe Manamana in der Altstadt von Mönchengladbach, Fassade

Wenn Du es mal nicht ins Stadion geschafft hast, kannst Du bei leckerem, selbstgebrauten Bier und toller Stimmung alle Spiele der Fohlenelf verfolgen.

Wo? Manamana, Alter Markt 12, 41061 Mönchengladbach

Mahnmal der gefallenen Borussen

Es stand bereits am Bökelberg und ist selbstverständlich mit zum Borussia-Park umgezogen.

Fohlenelf, Gedenkstein an die gefallenen Borussen im 1. und 2. Weltkrieg. Steht nun vor dem Borussipark in Mönchengladbach

Dieser etwa 3 m hohe Gedenkstein steht für alle Spieler und Vereinsmitglieder, die im 1. und 2. Weltkrieg gefallen sind.

Die Namen jedes einzelnen Opfers wurden in Hülsen in die Bodenplatte des Steins einbetoniert.

Wo? Parkplatzschildern am Borussiapark zum P1 folgen. Letztmögliche Auffahrt nehmen. Das Mahnmal liegt dann auf der rechten Seite.

Meistereiche

Der „Borussenbaum“ wurde von der Meistermannschaft von 1970 im Mai 1980 gepflanzt.

Diese Kaisereiche ist, wie der Gedenkstein, vom Bökelberg an den Borussia-Park umgezogen und steht unmittelbar am Mahnmal der gefallenen Borussen.

Wo? Parkplatzschildern am Borussia-Park zum P1 folgen. Letztmögliche Auffahrt nehmen. Die Eiche steht dann unmittelbar am Mahnmal auf der rechten Seite.

Öffentliches Training der Fohlenelf

Aufgaloppiert!  Beim öffentlichen Training kannst Du der Fohlenelf beim Training zusehen. Der Eingang zum Sportplatz liegt links neben der Fotowand.

Folhenelf, Fotowand und Trainingsplatz am Borussiapark

Nach der Arbeit geben Dir die Spieler sicherlich gerne ein Autogramm und mit etwas Glück erwischst Du Deine Nummer 1 für ein Selfie.

Wann ein öffentliches Training stattfindet, findest Du auf der Homepage von Borussia Mönchengladbach.

Wo? Parkplatzschildern am Borussia-Park zum P1 folgen. Letztmögliche Auffahrt nehmen. Der Zugang zum Trainingsgelände befindet sich auf der linken Seite, vor der Fotowand.

Stadionführung durch den Borussia-Park

Keine Frage, eine Stadionführung darf auf meiner Folhlenelf-Tour nicht fehlen. Ich wollte schon immer mal hinter die Kulissen blicken und Zugang in Bereiche zu kommen, die ich bei einem normalen Stadionbesuch nicht betreten darf.

Der Borussia-Park ist das 6. größte Bundesligastadion und bietet die  3. größten Stehtribüne der Liga. Die beiden imposanten Videowände haben jeweils eine unglaubliche Fläche von 77 m2 und 192 Lautsprecher sorgen für einen satten Sound im Stadion.

Fohlenelf: Stadionführung Borussia-Park

Ich betrete das Stadion durch den Spielertunnel. Gänsehautmoment. Sowas von! Wie geil ist das denn!

So, nun erstmal hin-setz-en!  Was eignet sich da besser als die Trainerbank? Nix, würde ich sagen. Erstmal genießen, und zwar in vollen Zügen und dann den Blick schweifen lassen. Schön! Und ich sag mal so: Ich habe schon schlechter gesessen und miesere Aussichten gehabt.

Fohlenelf: Der Spielertunnel im Borussia-Park

Weiter geht es durch das Stadion, vorbei an den Kommentatorenplätzen ins Innere. Presseraum, VIP-Logen, Umkleidekabinen und das hauseigene Gefängnis.

Außerdem kann ich die Pokale und Meisterschalen, jede Menge Fotos und Schautafeln, genauso wie DEN Schuh von Günter Netzer besichtigen.

Die spannende Tour durch den Borussia-Park dauert etwa 90 Minuten. Aktuelle Preise und Termine findest Du hier.

Wo? Borussia-Park, Hennes-Weisweiler-Allee 1, 41179 Mönchengladbach

Wir sind Borussia -Die Borussia Revue

Die Geschichte der Fohlenelf, die Rivalität zu einem anderen Fussballverein vom Niederrhein und wo die Liebe hinfällt. Das sind die Themen der extrem unterhaltsamen Borussia-Revue.

Fohlenelf, Bühnenbild von "Wir sind Borussia"

Lehne Dich zurück und lass Dich einfach berauschen und bespaßen!

Ach, und komm im Trikot, vergiss Deinen Schal nicht,  öl Deine Stimme und mach Dich bereit für einen etwas anderen Theaterbesuch! Ich hatte einen ganz großartigen Abend im Theater in Mönchengladbach-Rheydt.

Den aktuellen Spielplan findest Du hier.

Wo? Theater Mönchengladbach, Odenkirchener Str. 78, 41236 Mönchengladbach

Gründungskneipe „Zum Jägerhof“

Ist das nicht großartig, dass es die Gründungskneipe von Borussia Mönchengladbach angeblich noch gibt. Kurz zur Erinnerung: Das Gründungsdatum ist der 01.08.1900! Klar, der Pächter hat gewechselt, aber: Sie soll noch existieren!

Leider hatte ich keine Zeit mehr, in der Alsstraße vorbeizufahren. Wie gerne hätte ich einen Blick ins Innere geworfen und versucht rauszubekommen, wer, wie, wo, was sich hier damals so zugetragen hat. Das steht weit oben auf meiner To-do-Liste für meinen nächsten Besuch in Mönchengladbach.

Weißt Du, ob es zum Thema Borussia Mönchengladbach noch Spuren in der Kneipe gibt? Alte Fotos vielleicht oder Urkunden? Dann lass mir doch einen Kommentar da. Das interessiert mich brennend!

Wo? Zum Jägerhof, Alsstraße, 41063 Mönchengladbach

Mythostour

Einige Male im Jahr findet die geführte Mythostour in Mönchengladbach statt. In ca. 210 Minuten werden Dir wichtige Stationen und historische Stätten rund um die Fohlenelf gezeigt. Genauere Infos dazu findest Du hier.

Fohlenelf, Graffiti zu Borussia Mönchengladbach am Fanhaus

Mir hat es richtig viel Spaß gemacht, auf den Spuren der Fohlenelf durch die glorreiche Vergangenheit und die erfolgreiche Gegenwart zu wandeln.

Hättest Du gedacht, dass es so viel zu Borussia Mönchengladbach in der Stadt zu sehen gibt? Kennst Du noch mehr? Verrate es mir bitte und lass mir Deinen Kommentar da!

Übrigens, ein Besuch in Mönchengladbach lohnt sich sowieso immer! Bleib doch einfach einen Tag länger, geh ausgezeichnet shoppen, oder in das Museum des Jahres 2016, oder in die einzige Kletterkirche Deutschlands? Jetzt habe ich Dich neugierig gemacht, oder? Hier gibt es weitere Infos zu Mönchengladbach. 

 

Ähnliche Beiträge

Madrid: Eine Tour durch das Santiago Bernabeu Stadion Heute habe ich mir das Wohnzimmer der Galaktischen angesehen, das Santiago Bernabeu Stadion. Mal äugen, wie sich die Konkurrenz von Real Madrid so eingerichtet hat. Ich muss schon sagen, gar nicht so schlecht. Erstmal geht es mit der Lage d...
Fußball: Weltweit die Bundesliga gucken Nur weil ich mein Leben etwas umkrempele heißt das nicht, dass ich alte Gewohnheiten aufgeben möchte, wie zum Beispiel die Fußball Bundesliga gucken. Nein, darauf möchte ich nicht verzichten! Da dachte ich, dass das Anderen vermutlich ähnlich ...
Mönchengladbach: So abwechslungsreich kann ein Wochenende sein! Wenn Du Mönchengladbach hörst, verbindest Du das bestimmt mit Fußball, oder? Dabei hat diese Stadt noch so viel mehr zu bieten! Wusstest Du, dass Mönchengladbach in 2016 zweimal ausgezeichnet wurde? Oder dass in Mönchengladbach die erste deuts...
Bern 2016: Auf, auf, auf in die Champions League! Flashback…05.08.2016. 11:59 Uhr. Die Knipse läuft, die Champions League Hymne ertönt, mein Herzschlag beschleunigt sich. Das Prozedere der Ziehung wird erklärt, die ersten Lose werden gezogen. Gott sei dank, nicht nach Rostow. Nicht, dass ich ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Kommentare auf “Mönchengladbach: Entdeckungstour auf den Spuren der Fohlenelf

    1. Hallo Andreas,

      ich habe das letzte Spiel am Bökelberg gesehen. Das war gegen Deine Löwen. Für die ging es nach Abpfiff in Liga 2, wir haben die Klasse gehalten. Nach Abpfiff haben wir das gefeiert und Arie van Lent & das Stadion gebührend verabschiedet…Gänsehautmomente für mich mit Pipi in den Augen.

      Ich drück Deinen Sechzigern die Daumen, dass sie sich sportlich wieder fangen und etablieren.

      Danke für Deinen Kommentar!

      Herzliche Grüße aus Berlin
      Annik

  1. Wow! Sehr umfangreich und gut geschrieben. Bin leider nicht so der Fußball-Kenner aber ich habs gern gelesen. Für Liebhaber bestimmt gute Infos dabei –> Autogramme und Selfies mit der persönlichen Nr. 1!

    Bleib am Ball 😉

    LG
    Matthias

    1. Hey Matthias,

      wie cool, dass Du Dir als Nicht-Fußball-Fan meinen Bericht zur Fohlenelf durchgelesen hast. Ich finde es einfach spannend, auf Spurensuche zu gehen. Kannste wissen, ich bleibe am Ball!

      Danke für Deinen Kommentar & herzliche Grüße aus Berlin
      Annik

  2. Super Bericht Misses Backpack,
    Sehr informativ selbst für jemanden der er aus MG stammt
    Werde bei meinem nächsten Heimbesuch auch mal wieder einige dieser Plätze aufsuchen müssen.
    Weiter so
    Gruss aus Perth

    1. Hallo Jürgen,

      es freut mich riesig, dass Dir mein Artikel rund um Borussia Mönchengladbach gefallen hat.
      Geh auf jeden Fall beim nächsten Mal, wenn Du in Gladbach bist, auf „Rautentour“.
      Ich war den ganzen Tag für den Artikel auf den Socken und hatte dabei mächtig viel Spaß!

      Herzliche Grüße aus Berlin und 1000 Dank für Deinen Kommentar
      Annik