Irland: Ein Ausflug zum Bunratty Castle & Folk Park

Bunratty Castle. Im Regen. Na, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll.

Ich bin bereits daran vorbeigefahren. Es thront direkt an der Autobahn zwischen Ennis und Limerick.

Bunratty Castle vom Bunratty Folk Park aus fotografiert

Diese Burg sieht interessant aus, keine Frage. Sie soll ein totaler Besuchermagnet sein. Mmmmh, die Anziehungskraft hält sich bei mir so ziemlich in Grenzen, aber was soll es.

Ich raffe mich auf, packe meinen Regenponcho ein und los geht’s.

Der riesengroße Parkplatz ist fast verwaist. Nur ein Reisebus, wo vermutlich in der Hochsaison und am Wochenende Dutzende stehen. An der Kasse keine Schlange. So langsam fange ich an, den Regen zu mögen.

Bunratty Castle mit Bunratty Folk Park

Ich sehe mir zuerst den Bunratty Folk Park an. Eine großzügige Anlage, in der Du Dir Häuser und Cottages aus dem 19. Jahrhundert ansehen kannst.

Dieser weitläufige Bereich ist ganz offensichtlich mit ganz viel Liebe und Herz sehr detailgetreu gestaltet worden.

Teilweise sind die Häuser im Land abgebaut und im Bunratty Folk Park wieder aufgebaut worden.

Gebäude im Bunratty Folk Park

Die meisten Gebäude sind frei zugänglich, was ich nicht nur des Regens wegen gerne annehme.

In einem der Häuser im Bunratty Folk Park

Im Land-Cafe kannst Du der traditionell gekleideten Landfrau beim Backen zusehen und in der Schule, mit getrennten Klassenzimmern für Jungen und Mädchen, steht der Rohrstock parat.

Beim Arzt wundere ich mich sehr über den Behandlungsstuhl und die vielen altertümlichen Instrumente.

In einem Cottage wird gezeigt, wie Vieh und Menschen zusammen gewohnt haben, und in der Töpferei wird fleißig gearbeitet.

Der Dorf-Pub hat selbstverständlich geöffnet und bietet eine verlockende Vielfalt von Getränken und Speisen an.

Dorfstraße im Bunratty Folk Park

Ich genieße es, dass es so schön leer überall ist!

Altes Haus im Bunratty Folk Park

Es gibt hier noch viel mehr zu entdecken, aber ich will Dir nicht schon alles verraten.

Nur soviel: Mir hat dieser Teil des Ausflugs schon mal sehr gut gefallen. Es ist sehr schön zu sehen, dass Vieles sehr authentisch und mit Liebe für Kleinigkeiten angelegt worden ist.

Exponat im Bunratty Folk Park

Selbst die Souvenirläden sind unaufdringlich und haben einige schöne und ausgefallene Sachen im Angebot.

Nach diesen interessanten Einblicken in das irische Leben zu früheren Zeiten wende ich mich dem Bunratty Castle zu.

Bunratty Castle

Das Bunratty Castle ist eine mehr als 600 Jahre alte normannische Burg. Sie wurde in den letzten Jahrzehnten Stück für Stück renoviert.

Ich sag mal: Hereinspaziert!

Haupteingang zum Bunratty Castle

Zuerst gelangst Du in den ehemaligen Bankettsaal. Der wird nun wieder rege genutzt.

Festsaal im Bunratty Castle

Abends hallt es „Slainte is Saol“, „Gesundheit und ein langes Leben“ durch die imposante Halle.

In diesem riesigen Festsaal werden mittelalterliche Abendessen abgehalten. Bei Fackel- und Kerzenlicht wird hier nach mittelalterlicher Lebensart gespeist, getrunken und zünftig gefeiert.

Tipp: Manchmal gibt es für das Abendessen einen Sonderpreis. Hier lohnt sich ein Blick in die Specials

Vom Bankettsaal aus erreichst Du den Zugang zum Kerker. Eine sehr schmale Wendeltreppe windet sich nach unten.

Treppe zum Kerker im Bunratty Castle

Über dem Bankettsaal werden Möbel, Gemälde und Wandteppiche aus dem 15. und 16. Jahrhundert ausgestellt.

Die Fotos sind leider nichts geworden. Naja, das ist noch das Beste von allen…

Saal über dem Bankettsaal im Bunratty Castle

Wenn Du der schmalen, steilen Wendeltreppe weiter folgst, kannst Du Dir andere Arbeits- und Schlafräume, teilweise eingerichtet, teilweise nicht, aus der gleichen Zeit ansehen.

Zimmer im Bunratty Castle

Schließlich hast Du die Möglichkeit, auf den Burgturm zu steigen.

Zwischen den Zinnen bietet sich Dir eine 360 Grad Aussicht auf die Umgebung.

Bunratty Castle, auf dem Burgturm

In der Ferne siehst Du Limerick und den Shannon-River.

Bunratty Castle mit Kindern

Die ganze Anlage ist sehr familienfreundlich angelegt. Es gibt viele Picknickmöglichkeiten und Spielplätze.

Gänse und Enten watscheln über das Gelände, auf einer Weide grasen zwei Ponys, Schweine suhlen sich im Matsch und Ziegen und Schafe dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Es gibt sogar ein Feen- und Elfendorf.

Zum Feen und Elfendorf im Bunratty Folk Park

Voll toll und ganz romantisch an einem kleinen Teich gelegen.

Feenhaus im Bunratty Folk Park

Das verzaubert garantiert nicht nur die kleinen Gäste.

Ich hätte mich noch viel länger in den ganzen, unfassbar liebevollen Details verlieren können, zum Beispiel in die winzig kleine Treppen zu den Häuser der Fabelwesen.

Bunratty Castle, Öffnungszeiten und Eintrittspreise

  • Adresse
    • Bunratty West, Bunratty, County Clare, Irland
  • Öffnungszeiten vom Bunratty Castle & Bunratty Folk Park 
    • Täglich von 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr  – letzter Einlass um 16.00 Uhr
      • Ausnahme: Vom 24.12.- einschließlich 26.12. ist die Anlage geschlossen
    • Teilweise gibt es geänderte Öffnungszeiten. Das gilt insbesondere für Sonderveranstaltungen
  • Online Eintrittspreise – günstiger als vor Ort & ohne Schlange stehen
    • Erwachsener: 11,55 €
    • Kind ( 0-5 Jahre ): Kostenlos
    • Kind ( 6-16 Jahre ): 8,95 €
    • Familienticket (2 Erwachsene & bis zu 6 Kindern ): 33,50 €
    • Rentner (ab 65 Jahre ): 10,45 €
  • Weitere Infos 
    • https://www.shannonheritage.com/BunrattyCastleAndFolkPark
    • https://www.facebook.com/ShannonHeritageLtd

Der Parkplatz ist kostenlos.

Plane auf jeden Fall ein paar Stunden Zeit für Deinen Besuch im Bunratty Castle ein. Es gibt tatsächlich viel zu erleben und es wird Dir garantiert nicht langweilig werden.

Übrigens: Es gibt immer wieder mal Sonderveranstaltungen im Bunratty Castle & Folk Park.
Ein Besuch auf der Homepage oder bei Facebook lohnt sich! 

Hat Dir dieser Bericht zum Bunratty Castle & Folk Park gefallen?

Dann behalte das bitte nicht für Dich! Ich freue mich sehr, wenn Du ihn über Deine Social Media Kanäle teilst, damit ihn auch Deine Freunde lesen können. Danke schön!

 

Ähnliche Beiträge

Chiang Mai: Verwunschene Atmosphäre im Terracotta Garden Wenn Du tagsüber einfach etwas Ruhe von der trubeligen Stadt suchst, Dir nach einem schattigen Plätzchen zumute ist, oder Du voll Lust auf ein Fotoshootings mit Terrakottaschönheiten hast, kann ich Dir nur wärmstens den Besuch im Terracotta Garden em...
Madrid: Diese Highlights solltest Du auf keinen Fall verpassen! Ich möchte Dir richtig Lust auf Madrid machen und Dir, statt dem Königspalast und dem Prado, schöne Plätze, leckeres Essen, das Wohnzimmer der Galaktischen, einen legendären Flohmarkt, eine ziemlich coole Rooftop-Bar und Einiges mehr zeigen.L...
Berlin: Picknick mit Asia Street Food auf der Thaiwiese Tick, tack, tick tack. Die Uhr tickt. Nicht mehr lange, dann geht es endlich wieder los. Thailand, Australien, Singapur, Malaysia, Thailand, Deutschland. Ich freue mich schon total auf diesen grandiosen Trip und auf die Abenteuer, die auf mich warten...
Melbourne: Hier findest Du die coolste Streetart der Stadt! Melbourne - Liebe auf den ersten Blick! Melbourne ist nicht nur die zweitgrößte Stadt von Australien, bekannt für viel Kultur, Musik und ganz viel Sport, sondern auch ein Hotspot für Streetart.Komm mit, ich verrate Dir gerne, wo Du Streetart ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Kommentare auf “Irland: Ein Ausflug zum Bunratty Castle & Folk Park

  1. Also in dem Park könnte man quasi ja noch Filme zu dem Thema drehen. Ich finde bei regen ist so eine begehung auch interessanter, weil sich die Menschen eben nicht über den haufen rennen. Bunratty Castle ist dann aber auch wirklich interessant,wenn man für solche Bugen, Schlösser und Co einen Fimmel hat.

    xoxoNessi

  2. Sehr gute Tips vielen Dank dafür. Irgendwie kann man das grüne Gras die Weiden und die Alten Burgen und Schlösser schon riechen wenn man sich Deinen Beitrag durchliest. Ab in eine andere Welt wie schön. Einfach mal der Fantasie freien lauf lassen. LG Alex